So verdienst Du noch heute Geld mit E-Books ohne selbst eins schreiben zu müssen

So verdienst Du noch heute Geld mit E-Books ohne selbst eins schreiben zu müssen

6. July 2021 0 By Daniel

Stell Dir vor Du könntest ein komplettes Ebook in nur wenigen Stunden auf Amazon hochladen – und damit auch noch Geld verdienen.

Für das, was ich Dir in diesem Artikel zeigen werde, musst Du weder gut im Schreiben sein oder Dich grammatikalisch einwandfrei ausdrücken können. Du musst Dir auch keine Gedanken um Urheberrechtsverletzungen oder sonstige rechtliche Stolperfallen machen.

Warum Du die Ebook Boom nicht verpassen solltest

Nicht erst seit Corona schießt der Umsatz für digitale Produkte in die Höhe. Ebooks alleine machen jetzt schon etwa 20% des gesamten Buchmarktes aus. Bis zum Jahr 2024 soll das auf mehr als 259 Mio. Euro pro Jahr ansteigen. Ein Markt, den man nicht vernachlässigen sollte, wenn man Geld im Internet verdienen möchte, oder?

Was noch faszinierender ist: Amazon schnappt sich davon etwa 67% Marktanteil. 

Lass Dir das mal kurz auf der Zunge zergehen: von 10 verkauften Ebooks werden knapp 7 Stück über Amazon verkauft…

Weder Du noch ich zweifeln, dass Amazon wahrscheinlich dann der beste Ort ist, um von diesem Boom mit zu profitieren. Und ich sage Dir noch was: Amazon ist auch wahrscheinlich der einfachste Ort ein Buch zu veröffentlichen.

Aber wie stellen wir das an jetzt? Geht das auch, wenn schreiben so gar nicht mein Ding ist…  oder wenn ich das Schreiben sogar hasse?

Die Liebe zum Schreiben kann ich Dir nicht näher bringen. Das ist auch okay. Nicht jeder muss der nächste Hemingway sein. 

Aber ich kann Dir eine Möglichkeit näher bringen, Geld mit Ebooks zu verdienen, auch wenn Du selbst auf dem Niveau eines Viertklässlers schreibst (no Front).

Das Zauberwort für frei nutzbare Ebooks, Artikel und sogar Online Kurse

Vielleicht ist Zauberwort nicht ganz passend. Immerhin geht es hier um einen etablierten Begriff, den es schon viele Jahre gibt. 

Das “Zauberwort” von dem ich sprechen heißt “Private Label Rights” (PLR)

Auf Deutsch bedeutet das etwa so viel wie “Eigenmarkenrechte”

Das heißt, Du kannst Content der unter dieser Lizenz veröffentlicht wird nutzen, deinen eigenen Namen drauf setzen und legal verkaufen. Du kannst das Buch dabei verändern wie Du willst. Meistens zumindest. Dafür muss die jeweilige Lizenz immer genau überprüfen.

Quelle: >>PLRDatabase

Wahrscheinlich bist Du jetzt noch skeptischer als vorher, oder? Wieso sollte mir jemand sein Ebook zur Verfügung stellen, mit dem ich quasi machen kann was ich will? Und das oft auch noch kostenlos?

Das kann ich Dir leider auch nicht so genau beantworten. Wahrscheinlich wollen PLR-Publisher Dich von Ihrer Qualität überzeugen, damit Du früher oder später ein kostenpflichtiges Produkt bei Ihnen kaufst.

Was es auch immer ist, dass diese Leute reitet… Für uns ist einzig und allein relevant, dass wir diese Ebooks nutzen und verkaufen dürfen. Und wie das geht, zeige ich Dir jetzt.

Wenn Du an dieser Stelle Probleme damit haben solltest, dass Du dich mit fremden Federn schmückst – keine Sorge, wir kommen noch dazu wie Du PLR Ebooks so ethisch wie möglich verwendest.

Die besten Seiten für Private Label Rights (PLR) Ebooks

Das Angebot mit Webseiten für PLR Ebooks ist erschlagend groß. Leider ist auch die Qualität der Anbieter sehr unterschiedlich…

Die meiste Zeit, die Du in dieses Projekt investieren musst wird für das Finden und Aufbereiten des Ebooks drauf gehen. Mit meiner Shortlist der Top 3 Webseiten hast Du Dir aber schon mal eine Menge Arbeit gespart. Dort findest Du den besten PLR Content. Nicht nur Ebooks, sondern auch Videokurse, Blogartikel und teilweise sogar Software.

Wenn Du dir noch mehr Zeit sparen willst, solltest Du Dir überlegen, ob nur nicht 1-2€ in die Hand nimmst und ein PLR Ebook kaufst. Gekaufte PLR Ebooks haben eine höhere Qualität. Damit sparst Du Dir viel Zeit beim Gegenlesen. Die besten Ebooks dafür gibt es meiner Meinung nach auf >>IDPLR. Wenn Du Dich dort kostenlos registrierst, bekommst Du sogar 2 Premium Ebooks Deiner Wahl geschenkt.

Aber eins nach dem anderen. Ich habe Dir ja eine Liste mit meinen Top 3 Webseiten für PLR Content versprochen. Hier ist sie:

  • IDPLR.com: Hier findest Du mehr als 12.500 PLR Produkte. Viele davon sind kostenlos. Du hast Zugriff auf Ebooks, Artikel, Software, Templates und vieles mehr. Meine klare Nummer 1.
  • PLRDatabase: Dort kannst Du mehr als 1.500 kostenloses PLR Ebooks runterladen.
  • KillerPLR Articles: Die beste Seite für 100% kostenlose PLR Artikel und Ebooks.

Alles was Du jetzt tun musst, ist ein Ebook finden, das Dich interessiert oder zu deiner Nische passt. 
Aber nochmal: Lies die Lizenz des jeweiligen Buchs genau. Die kann sich auf derselben Seite von Buch zu Buch unterscheiden. PLR ist auch kein standardisierter Begriff. Die aufgezählten Seiten können also mehr oder weniger Rechte in die Lizenzen packen. Schaue auch immer, dass das Buch unter PLR und nicht MRR oder Personal Use veröffentlicht ist.

So nutzt Du PLR E-Books so ethisch wie möglich

Ich verstehe Dich. Du bist eine ehrliche Haut und willst nicht mit dem geistigen Eigentum von anderen Geld verdienen. Das schafft Dir ein mulmiges Gefühl im Bauch. Kein Problem.

Abgesehen davon, dass die Autoren PLR Ebooks genau für den Zweck erstellt haben, für den wir ihn nutzen wollen, solltest Du dein ausgewähltes Ebook immer anpassen bzw. verändern. Und das hat gleich mehrere Gründe:

  • Du machst das Buch dadurch einzigartig: Wenn Du denkst, dass Du der einzige Mensch bist, der diese Buch verkaufen will, irrst Du Dich. Mach das Buch also zu Deinem.
  • Du lieferst einen Mehrwert: Wenn Du den vorhanden Content ergänzt oder auch nur übersetzt, erhöhst Du gleichzeitig den Mehrwert des Lesers.
  • Du verbesserst den Content: Je nachdem woher Du Dein Buch hast, kann die Qualität des Contents schwanken. Schau also auf jeden Fall noch einmal drüber.
  • Erhöhe die Chance direkt publiziert zu werden: Amazon checkt nämlich, ob das Buch schon einmal veröffentlicht wurde. Je spezifischer Du das PLR Ebook auf Dich anpasst, desto höher ist die Chance direkt aufgenommen zu werden.

Wenn ich von anpassen spreche, dann kann das die verschiedensten Formen annehmen. 

Du kannst:

Deiner Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, solange die Lizenz des Buches das abdeckt.

Wenn Du zu den absolut unkreativen Menschen auf diesem Planeten gehörst oder schreiben einfach nicht so Dein Ding ist, kannst Du für das Umschreiben natürlich auch Tools benutzen.

Das für mich beste Tool ist hierfür  >>Spin Rewriter. Damit kannst du ganze Bücher oder auch mehrere Artikel innerhalb von Minuten automatisch umschreiben lassen. Und es hört sich danach immer noch so an, als hätte ein Mensch das getan. >>Hier kannst Du das Tool 5 Tage lang kostenlos testen. Meine klare Empfehlung für alle die, die nicht gerne schreiben wollen oder können.

Für einfache Grammatik-Checks kannst Du auch auf die kostenlose Rechtschreibprüfung von Duden Online nutzen.

Publiziere Dein Ebook kostenlos und fange mit dem online Geld verdienen an

Wir haben nun also ein Ebook. WIr haben das Ebook einzigartig gemacht, indem wir es optisch verschönert und den Content auf uns angepasst haben. Wir haben sogar Affiliate Links innerhalb des Buchs platziert, das unsere Chancen online Geld zu verdienen noch mal zu erhöhen.

Wir sind also auf der Zielgeraden. Alles was wir jetzt noch tun müssen, ist ein Konto bei Amazon KDP zu erstellen und das Buch hochzuladen.

Quelle: Amazon Kindle Direct Publishing

Dann ist es nur noch wichtig, dass Du in Deiner Beschreibung und am besten schon bei der Überarbeitung Deines Buchtitels die meistgesuchten Keywords einfügst. 

Wenn Du unsicher bist, wie man die besten Keywords findet, solltest Du dir >>dieses kostenlose Training unbedingt anschauen. Dort kannst Du auch ein Excel-Template für Keyword Analysen abgreifen.

Schafft es Dein Buch direkt bei der ersten Prüfung durchzukommen, ist es innerhalb von 24 bis max. 48 Stunden weltweit auf Amazon verfügbar.

Das war’s auch schon. Ja, das ist wirklich ALLES was Du tun musst.

Und was ist mit Traffic?

Wenn Du die richtigen Keywords platziert hast, kommt Dein Traffic von alleine.
Deshalb haben wir Amazon als Onlineshop gewählt. Erinner Dich: 67% aller Ebook-Verkäufe passieren dort.

Wo werden also die meisten Leute nach Ebooks zu deiner Nische suchen?
Richtig, Amazon.

Du kannst Dein Ranking bei Amazon natürlich beeinflussen. Je höher Du in den Suchergebnissen rankst, desto höher sind Deine Chancen etwas zu verkaufen. Eine Möglichkeit das zu tun sind kostenlose Exemplare im Gegenzug für eine Review auf Amazon.

Eine weitere Möglichkeit ist sich bei Amazon KDP Select anzumelden. Dadurch pusht Amazon dein Ebook zusätzlich und Du erhältst mehr Zugriffe.

Das war’s auch schon wieder für heute.

Ich hoffe, Du konntest Dir viele nützliche Informationen aus diesem Artikel ziehen.

Bis bald!